Versandkostenfrei für alle Bestellung ab 200€

10 Schritte zum Erfolg auf Social Media

RUUGA GmbH
2022-03-01 10:40:00 / Allgemeines
10 Schritte zum Erfolg auf Social Media  -

Werbestrategien auf Instagram für Restaurants, Bars und Cafés 


Schnell, einfach und erfolgreich. 

Die „Generation Smartphone” brachte verschiedenste Medien auf Social Media zum Aufblühen, die durch ihre einfache Handhabung und ihrer freien Zugänglichkeit noch immer eine herausragende Erfolgsquote für unzählige Unternehmen und Branchen erzielen. Während die einen nicht nur Geld, sondern auch viel  Zeit in den Einsatz diverser Werbemittel investieren, haben andere für sich bereits diese erfolgreiche Form der modernen Werbestrategie auf Social Media Plattformen entdeckt. 

Insbesondere Restaurants, Bars und Cafés profitieren zunehmend durch ihre tägliche Nutzung von Instagram, Facebook, TikTok und Co… Folglich ist es für die jeweilige Branche nicht nur kostenfrei, sondern auch zeitsparend, da  der Gast seine persönlichen Eindrücke auf Social Media verbreitet und somit das Interesse vieler Social Media Nutzer weckt. Demnach wird die individuelle Werbestrategie nicht nur auf eine vielseitige Weise unterstützt, sondern darüber hinaus von den Nutzern konstant angetrieben und ohne aufwendige Mittel fortgesetzt. 


Instagram als erfolgreiche Marketingstrategie
Im Jahr 2021 nutzten weltweit rund 500 Millionen Menschen aktiv die Social Media Plattform Instagram, darunter 27 Millionen Nutzer in Deutschland. Während Instagram in den ersten Jahren weitgehend die Veröffentlichung und Verbreitung von Fotos und Videos einfacher Nutzer in ihren Fokus nahm, stiegen in den Folgejahren die Zahlen der aktiven Unternehmensprofile stetig an, die Instagram u.a. für ihre Werbekampagnen nutzten und folglich ihre Reichweite dadurch immens verbesserten. Insbesondere der Food und Gastro-Sektor zieht die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich, sodass eine Präsenz in diesem sozialen Netzwerk v.a. für die Gastronomie viele Vorteile erbringt. Auch im Zuge von COVID-19 ist das Instagram-Marketing von Restaurants für den Erfolg wichtiger denn je zuvor. Da die Nutzer seit Beginn der Pandemie weitaus mehr Stunden online verbrachten, erwies es sich für die Unternehmen mehr als sinnvoll, ihre Leistungen dort zu präsentieren, wo Ihre potenziellen Gäste viel Zeit verbringen – in den sozialen Medien.


Möchtest auch Du Dein Unternehmen auf Instagram präsentieren, ein erfolgreiches Marketing betreiben und so Deinen Gästestamm erweitern? 


Wir haben für Dich eine genaue Anleitung erstellt, die Dir in nur 10 Schritten die notwendigen Marketingstrategien auf Instagram vorstellt und Dich dabei optimal auf dem Weg zum Erfolg auf Social Media assistiert.

1.    RELEVANTE INFORMATIONEN ANGEBEN UND STORY HIGHLIGHTS ERSTELLEN
Stelle zunächst sicher, dass relevante Informationen wie Öffnungszeiten und Kontaktinformationen Deines Unternehmens in Deinem Profil leicht zugänglich sind. Je weniger Klicks nötig sind, um sich darüber zu informieren, desto besser. Erstelle darüber hinaus sog. Story Highlights, die ebenso in Deinem Profil unterhalb der  Kontaktdaten als kleine Kreise dem Nutzer präsentiert werden und einen Überblick sowie inhaltlich kleine Insights geben. Suche Dir hier bestenfalls ein geeignetes Schema aus, welches zum Stil Deines Unternehmens passt und diesen ebenso farblich unterstreicht. 

2.    ACHTE AUF DIE ÄSTHETIK DER BEITRÄGE 
Ein wichtiger Faktor auf Instagram ist die Konsistenz. Wähle dabei eine konsistente Farbpalette, die Du auf alle weiteren Beiträge überträgst. Verwende des Weiteren denselben Filter oder bearbeite die Fotos auf einer ähnlichen Art und Weise. Achte außerdem bei der Aufnahme Deiner Fotos auf die passende Lichteinheit. Ist es Dein Ziel, Dein Unternehmen minimalistisch und elegant darzustellen, so achte auf ein natürliches, helleres Licht und die dezenten Einrichtungsgegenstände. Liegt Dein Fokus jedoch auf wärmeren und gemütlicheren Elementen, so können auch Fotos mit Kontrast und intensiven Farben Deine Grundidee komplementieren. 

 


Es gibt verschiedene Varianten, das Essen den Nutzern ansprechend in den Beiträgen zu präsentieren. Teste verschiedene Winkel und fotografiere das Essen auch mal direkt von oben, um sie hervorzuheben. Die sog. Flat-Lay-Bilder (siehe linkes Bild) sind visuell überzeugend und in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. 

   

Achte schließlich bei der Gestaltung der Fotos, insbesondere auf die passenden Lichtverhältnisse. Ebenso wichtig ist die (farbliche) Auswahl von Geschirr, Besteck, Hintergrund, pflanzliche Elemente, etc. – schließlich ist es die Fotogenität, die bei den Nutzern das Interesse weckt und zum Besuch leiten wird.  

3.    NUTZE FÜR DEINE BEITRÄGE RELEVANTE HASHTAGS ###
Die besten Instagramnutzer für Restaurants, Cafés und Bars wissen, dass das Hashtagging Ihrer Instagram-Posts dazu beiträgt, Ihre Marke vor mehr potenzielle Gäste zu bringen. Vor allem der Hashtag #foodie wurde bereits über 210 Millionen mal verwendet, ebenso wie #photooftheday mit über 990 Millionen Beiträgen. Verwende überwiegend englische Wörter, um Deinen Gästestamm auszubauen und auch internationales Aufsehen zu erwecken. Überdies erweist es sich von Vorteil, die aktuell verwendeten Hashtags anderer bekannter Gastronomie-Accounts herauszufiltern und für die geplanten Beiträge zu verwenden. Es ist zudem empfehlenswert, neben bekannten Hashtags wie im Beispiel von Aimy München #munich, #foodblogger, #asianfood, #foodies, ebenso auch mit Nischen-Hashtags zu experimentieren, die weniger Marken verwendet haben. Damit verhinderst Du, dass Deine Posts schlussendlich in einem Meer von Inhalten verloren gehen. 

Zum Beispiel wurde #birriaramen nur etwa 25.000 Mal verwendet, aber die Verwendung dieses Nischen-Hashtags bedeutet, dass Personen, die speziell nach birria ramen suchen, Ihren Beitrag viel wahrscheinlicher finden, als wenn Sie den allgemeinen Hashtag #ramen hinzufügen (über 11 Millionen Mal verwendet!). 

Ein weiterer Tipp ist es, die  Hashtags von Deinen Fotos auf Instagram getrennt von der Bildunterschrift (Caption) einzufügen,  indem Du sie in die Kommentarleiste einfügst. Dadurch bleiben Deine Inhalte im Fokus. 

4.    INTEGRIERE DEIN EIGENES BRANDING IN DEINE BEITRÄGE
Neben ästhetischen Aufnahmen, geeigneten Hashtags und regelmäßiger Veröffentlichung der Beiträge, umfasst das Instagram-Marketing von Restaurants/Cafés dennoch einiges mehr, wie beispielsweise die Integration Deines Brandings in Deine Beiträge:

Stelle sicher, dass Dein Account den Stil Deines Restaurants/Cafés widerspiegelt, damit es für Deine Gäste leicht erkennbar ist. Verwende bestenfalls Dein eigenes Logo, Deine Markenfarben und Markenbotschaften in Deinen Instagram-Inhalten, um ein zusammenhängendes Bild zu präsentieren und so eine Markentreue aufzubauen. Diese erreichst Du auch durch die Verwendung Deiner Markenschriftart in Beiträgen, die einen Text als Teil des Bildes enthalten. Auch Tassen, Servietten, etc., die mit Deinem Logo bedruckt und personalisiert sind, tragen zu Deiner Markentreue enorm bei. RUUGA unterstützt Dich bei der Gestaltung Deiner individuell bedruckten Verpackungen: Von der Designerstellung, über Druckdateienerstellung bis zum Druck. Als schneller und unkomplizierter Ansprechpartner übernehmen wir die gesamte Abwicklung und verhandeln dabei Top-Konditionen. Mehr Informationen findest Du hier.


   

Achte darauf, Deine Markenpersönlichkeit mit themenbezogenen Fotografien widerzuspiegeln. Wenn Dein Restaurant beispielsweise lustig und verspielt ist, dann bringe dies in Deinem Beitrag zum Ausdruck. Ebenso spielt die Auswahl der verwendeten Farben eine wichtige Rolle, um die Grundidee des Restaurants / Cafés zu verdeutlichen. Wenn Du beispielsweise ein Familienrestaurant betreibst, dann ziehe helle Farben anstelle von Schwarz-Weiß-Bildern in Betracht.

5.    KOLLABORIERE MIT INFLUENCERN
Die Partnerschaft mit Food Influencern wie Künstlern und Bloggern ist eine solide Möglichkeit, die Marke Deines Restaurants auf Instagram zu stärken und Deinen Gästestamm sowie Reichweite zu vergrößern. Hierbei spielt auch wieder die Ästhetik und Fotogenität eine entscheidende Rolle. Influencer mit einer hohen Reichweite können Dir bereits dazu verhelfen, nur durch ein einziges Foto bereits ein größeres Publikum anzuziehen und so eine Instagram-Restaurant-Partnerschaft zu stärken. Mittlerweile gelingt es unzähligen Restaurant- und Caféinhabern mithilfe einer einfachen Werbestrategie auf Instagram ihren Geschäftserfolg enorm in die Höhe zu treiben –  dies mit einfachen und leicht umsetzbaren Mitteln. Hast Du also ein Café mit passenden Fotospots, so kontaktiere Influencer auf Instagram via Chatfunktion und mache auf Dich und Deine Kreationen aufmerksam. Achte darauf, dass die jeweiligen Influencer Deine bevorzugte Zielgruppe durch ihre Beiträge ansprechen.  

6.    FÜGE DEINEM PROFIL VIDEOS UND LIVE-VIDEOS HINZU
Laut einer Studie von Beambox sollte mehr als ein Viertel Deiner veröffentlichten Beiträge Videoinhalte sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Videos von einem professionellen Videografen gedreht werden müsse. Primär gibt es drei unterschiedliche Ansätze, um Deine Videoinhalte auf Instagram zu teilen:

●    Instagram Stories: Diese Funktion ist vor allem für schnelle Video-Updates über wöchentliche Specials, aber auch für kleine Einblicke hinter die Kulissen geeignet. So werden Deine Follower nicht nur auf dem neusten Stand gehalten, sondern profitieren ebenso von persönlichen Eindrücken des Restaurants / Cafés. Des Weiteren kannst Du  die kurzen Videos auch verwenden, um Benutzer beispielsweise auch auf externe Links zu lenken, um weitere Informationen zu erhalten. Sobald eine neue Instagram Story veröffentlicht wurde, wird diese sowohl auf der Explore Page des jeweiligen Nutzers als auch auf Deinem Profil als Kreis angezeigt, der pink-orange markiert ist.


●    Instagram Lives: Mit dieser Option kannst Du Deinen Followern einen noch tieferen Blick hinter die Kulissen Deines Restaurants / Cafés gewähren. Versuche, Dein Team einzubeziehen und Videobotschaften u.a. vom Koch zu teilen. Darüber hinaus kann sogar eine Vorschau auf Dein neues saisonales Menü gegeben werden. 


●    Instagram Videos in Form von Reels: Neben Instagram Lives und Stories gibt es ebenso die Möglichkeit, Videos statt Bildern zu posten. So kannst Du beispielsweise Aktionen wie die Latte Art im Café oder auch die Anrichtung einer Speise im Restaurant den Nutzern präsentieren. Behalte jedoch auch hier die Ästhetik und Lichtverhältnisse Deiner Fotos im Video bei. Je nach persönlicher Präferenz kannst Du die Videos Deiner Storys überdies als Highlight abspeichern, sodass diese jederzeit für Deine Follower abrufbar sind. Auch wenn einzelne Instagram Nutzer an Videos auf dem eigenen Feed zunehmend Gefallen finden, bevorzugen im Gegenzug die meisten Restaurants und Cafés die Veröffentlichung von Bildern. 

7.    ACHTE AUF DAS RICHTIGE TIMING DEINER BEITRAGSVERÖFFENTLICHUNGEN
Deinem Publikum genau das zu geben, was es will und wann es will, ist ein erfolgversprechender Weg, um Instagram für Dein Unternehmen zu meistern und Deine Popularität zu steigern.

Laut einer Studie von Buffer posten die meisten großen Marken durchschnittlich 1.5 Mal pro Tag auf Instagram. Für ein häufigeres Posten gibt es dennoch keinerlei Rückgang des Engagements, solange Du Dein Tempo beibehalten kannst. Um es einfacher zu machen, konsistent zu bleiben, solltest Du in Betracht ziehen, Deine Posts wöchentlich im Team zu planen und beispielsweise auch zu wiederkehrenden wöchentlichen Themen zu planen, wie zum Beispiel Taco Tuesdays oder Getränke-Specials an ausgewählten Wochentagen. 

Untersuchungen zeigen, dass die beste Zeit zum Posten genau dann ist, wenn die Leute hungrig sind – also bestenfalls gegen 9:00 Uhr, 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 20:00 Uhr. Plane also Deine Inhalte so, dass sie in den Feeds potenzieller Gäste erscheinen, wenn sie sich nach ihrer nächsten Mahlzeit sehnen. So erhöhst Du Deine Chance, sie ohne große Mühe und aufwendiger Werbung in Deinem Restaurant oder Café schon bald willkommen zu heißen.

8.     ÜBERWACHE REGELMÄßIG DEN EINGANG NEUER NACHRICHTEN 


Über 70 % der Gäste empfehlen ein Restaurant eher, wenn das Unternehmen schnell auf ihre Nachrichten in den sozialen Medien reagiert. Die schnelle und direkte Kommunikation via Instagram Chatbox erhöht die Chancen eines erneuten Besuchs des Gastes, gleichzusetzen mit einem freundlichen und aufmerksamen Service im Restaurant oder Café und ist daher wichtig für den Erfolg Deines Betriebes. Überprüfe daher regelmäßig Dein Postfach und antworte rechtzeitig und hilfreich auf die Nachrichten – die Fragen können sich beispielsweise auf die Mitnahme der Speisen oder generellen Öffnungszeiten des Restaurants / Cafés beziehen. Antworte also schnell und vielleicht findet sich schon bald Dein nächster Gast in Deinen DMs.

9.    ÜBERLEGE WER DIE BEITRÄGE ERSTELLT UND POSTET
Bevor Du den ersten Beitrag veröffentlichst, ist es notwendig, gemeinsam mit Deinen Teammitgliedern eine geeignete Social-Media-Strategie zu überprüfen. Möglicherweise möchtest Du nicht, dass jeder Mitarbeiter freie Hand hat, willkürlich Inhalte ohne ein genaues Muster zu posten (siehe Schritt 2: Ästhetik). 

Schließlich ist es wichtig, dass das, was auf Deinem Account gepostet wird, auch zu Deiner genauen Vorstellung passt und Deine Marke bestmöglich repräsentiert.  Durch eine klare Einschränkung, wer Zugriff hat, begrenzt Du automatisch die Wahrscheinlichkeit, dass fortlaufend Fehler in Deinem Profil gemacht werden.

10.     BEHALTE DIE KREATIVITÄT IM TEAM BEI 
Im Bereich Marketing für Restaurants gewinnt die Aktivität auf Instagram zunehmend an Bedeutung. Daher ist es besonders wichtig, gemeinsam mit Deinen Mitarbeitern regelmäßige Strategien auszuarbeiten und diese auch gemeinsam umzusetzen. Je nach Mitarbeiter werden somit neue und oftmals ausgefallene Ideen gesammelt, die Du in Deine zukünftige Planung mit einbauen kannst. Dabei sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. 

Denk dran: 
Du musst das Rad nicht neu erfinden! Erarbeite Dir eine passende Marketing-Strategie, präsentiere die Besonderheiten Deines Restaurants und zeig authentisch wofür Ihr steht. Mit unseren 10  Schritten steht Deinem Erfolg auf Social Media nichts mehr im Weg! 
 


Wir informieren